Geschlechter-Rollen in den Religionen

wecandoit_©_lioncub_cmyk<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>331</div><div class='bid' style='display:none;'>2628</div><div class='usr' style='display:none;'>140</div>
Geschlechter-Rollen in den Religionen
Mo. 05.03.2018, 09.00 bis 17.00 Uhr
Mission 21, Missionsstrasse 21, 4009 Basel
Unser Verständnis von Frauen- und Männerrollen ist religiös und kulturell geprägt. Interkulturelle Unterschiede spielen eine Rolle in der Verteilung von Macht, in der Einschätzung von Nähe und Distanz. Konstruktivistische Genderverständnisse, die individualisieren, treffen auf starke Familienverbünde.
Wie soll mit religiösen Geschlechterrollen in säkularen Zusammenhängen in Gesellschaft, Schule und Arbeitsalltag umgegangen werden? Wie können Konflikte reduziert und konstruktive Potenziale von Religion wirksam werden?
Mit
Ahmad Mansour: Integration der Generation Allah
Amira Hafner-Al Jabaji: Geschlechterrollen im Islam: Gleichstellung oder Unterordnung?

Anmeldung: Flyer und Anmeldung unter www.mission-21.org/fachtagung
Kontakt: www.mission-21.org/fachtagung
 
Autor: Detlef Lienau    
aktualisiert mit kirchenweb.ch