OeME Luzern

Tobias Hoenger<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>385</div><div class='bid' style='display:none;'>2941</div><div class='usr' style='display:none;'>162</div>

Tobias Hoenger

Kontakt Reformierte Landeskirche Luzern
Fachbereich OeME und Bildung


Tobias Hoenger, Fachbereichsverantwortlicher
Hertensteinstrasse 30
6004 Luzern
Tel. 041 417 28 82
E-Mail:
» Homepage
Auftrag «Die Sorge um mein tägliches Brot ist eine materielle Frage. Die Sorge um das tägliche Brot meines Bruders und meiner Schwester ist eine geistliche Frage.»
(nach Nikolai Berdjajew)

Der Fachbereich OeME und Bildung pflegt den Kontakt und den Austausch mit den Kirchgemeinden und Teilkirchgemeinden sowie den kirchlichen Werken HEKS, Brot für alle und Mission 21. Zudem fördert der Fachbereich den interreligiösen Dialog und setzt sich für Anliegen im Themenbereich Migration/Integration ein.
Im Bereich Bildung vertritt der Fachbereich die Anliegen des reformierten Religionsunterrichts und arbeitet mit den ökumenischen und staatlichen Partnern zusammen. Er koordiniert die Weiterbildungsangebote für die Religionslehrkräfte im Kanton Luzern.
OeME konkret «Unter einem Dach»
Im Abstand von je zwei Jahren treten mit der Veranstaltung «Unter einem Dach» 11 Religionsgemeinschaften aus 6 verschiedenen Religionen, die im Kanton Luzern aktiv sind, gemeinsam an die Öffentlichkeit. Die Veranstaltung findet an einem religiös neutralen Ort statt und lädt die Bevölkerung zum interreligiösen Dialog ein.

Aktivitäten im Rahmen der ökumenischen Kampagne
Rauben Schweizer Investitionen in Grossplantagen den Menschen die Existenz? Das war die Frage, die die TeilnehmerInnen an der kantonalen Luzerner Veranstaltung zur ökumenischen Kampagne 2017 beschäftigte.
Mit solchen und anderen Veranstaltungen möchte der Fachbereich OeME, die Auseinandersetzung mit Themen der weltweiten Solidarität fördern und die Arbeit der kirchlichen Werke unterstützen.

Migration – Integration
Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche Kanton Luzern gehörte zu den Initiantinnen des Runden Tisch Asyl des Kantons Luzern, arbeitet mit in der Kommission der drei Landeskirchen für Asyl- und Flüchtlingsfragen und gehört zur Trägerschaft der Kontakt und Beratungsstelle Sans-Papier Luzern. Zudem ist sie über die EKS auch mit Migrationsbeauftragten der anderen Landeskirchen verbunden.
 
Bereitgestellt: 06.08.2020     Besuche: 15 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch