Tabea Stalder berichtet aus dem Libanon

Besuch im Libanon <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Tabea&nbsp;Stalder)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>216</div><div class='bid' style='display:none;'>2983</div><div class='usr' style='display:none;'>33</div>

Besuch im Libanon (Foto: Tabea Stalder)

"Wir sind am Überlegen" Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz zeigt auf ihrer Homepage den Bericht der HEKS-Programmbeauftragten für Kirchliche Zusammenarbeit im Nahen Osten und in Osteuropa.
Doris Brodbeck,
Knapp acht Monate nach der Explosion im Hafen Beiruts und ein knappes halbes Jahr nach meinem letzten Besuch bin ich wieder zurück bei unseren Kirchenpartnern in dieser Stadt am Meer, die einst als «Paris des Nahen Ostens» bekannt wurde.
Menschen gehen auf die Strasse und fordern faires Geldmanagement seitens der Banken und der Regierung.
«Es ist die schlimmste Krise, die ich erlebt habe, schlimmer noch als während des Krieges», versichert mir ein alter Mann.
Unsere Kirchenpartner antworten auf die Frage, wie es ihnen geht, einstimmig: «We are surviving!».

Lesen Sie mehr unter: » www.evref.ch
 
Bereitgestellt: 21.04.2021     Besuche: 38 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch