Konzernverantwortungsinitiative

Eidgenössische Volksinitiative
"Für verantwortungsvolle Unternehmen - zum Schutz von Mensch und Umwelt"
Konzernverantwortungs-Initiative —  Brot für alle<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>285</div><div class='bid' style='display:none;'>2498</div><div class='usr' style='display:none;'>121</div>

Konzernverantwortungs-Initiative: Brot für alle

Um verbindliche Regeln für Konzerne zum Schutz von Mensch und Umwelt zu erreichen, hat Brot für alle gemeinsam mit 80 Organisationen die Konzernverantwortungsinitiative eingereicht. » www.konzern-initiative.ch
Warum ist das nötig?
Konzerne mit Sitz in der Schweiz verletzen in ihren internationalen Tätigkeiten allzu häufig Menschenrechte und Umweltstandards. Dazu gehören z.B. Kinderarbeit auf Kakaoplantagen, unmenschliche Arbeitsbedingungen in Textilfabriken und Umweltverschmutzung beim Rohstoffabbau.

Damit dies nicht mehr passiert, reichen freiwillige Massnahmen nicht. Der Initiativtext sieht deshalb vor, dass für multinationale Unternehmen neu eine Sorgfaltsprüfungspflicht eingeführt wird. Diese wirkt präventiv und trägt dazu bei, dass Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden zukünftig gar nicht erst passieren.
 
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 07.02.2017    
aktualisiert mit kirchenweb.ch