Menschenrechte fordern Einsatz

Wir glauben. Menschenrechte fordern Einsatz. (Brot für alle/Fastenopfer/Partnersein 2006)

Das heisst: Wir sind überzeugt, dass ohne unseren Einsatz die Menschenrechte nicht Wirklichkeit werden. Und es heisst auch: Wir vertrauen darauf, dass Gott uns dabei besteht.

Geschenkt werden sie einem nicht. Menschenrechte müssen errungen und in jeder Situation erneut durchgesetzt werden. Menschenrechte erfordern Einsatz. Wie gefährlich dieser Einsatz sein kann, erfahren unsere Partnerinnen und Partner im Süden täglich hautnah.
Bild nicht vorhanden gross —  Systembild

Bild nicht vorhanden gross —  Systembild

Bild nicht vorhanden gross —  Systembild

Menschenrechte fordern Einsatz Warum sich der Einsatz für die Rechte der Menschen lohnt
Wenn immer sich die Armen, die Landlosen, die Frauen zusammen tun, um gemeinsam etwas zu erreichen, beginnt es zu brodeln.

Grossgrundbesitzer, Händler, Geldverleiher sehen billige Arbeitskräfte entschwinden. Dorfpolitiker stehen bei Neuwahlen plötzlich selbstbewussten, kastenlosen Analphabetinnen gegenüber, Regierungsbeamte werden auf einmal mit Forderungen von Armen konfrontiert, die Schulen und die Versorgung ihres Dorfes mit Wasser und Elektrizität verlangen.

Kastenlose, auch „Unberührbare“ genannt, sind die Ausgestossenen in der indischen Gesellschaft. Sie schleppen Eimer voller Fäkalien, entsorgen Kadaver und begraben Tote. Auf den Feldern der Grossgrundbesitzer arbeiten ganze Familien praktisch wie Leibeigene.

Wenn sich diese Ohnmächtigen und Armen aber zusammenschliessen, kommt das erwachte Selbstvertrauen der Frauen und Männer in den Projektdörfern einer stillen Revolution gleich. Eine Revolution – im Stillen, aber öffentlich – fordert ihre Opfer. Fordert von den Beteiligten ein totales Engagement ab und führt manchmal sogar zu ihrem Tod.
Ökumenische Kampagne ausgezeichnet Werbung für Menschenrechte. Mit den auffallenden Plakatkampagnen zu Menschenrechten (siehe Foto oben rechts) hat sich Brot für alle einen Werbe-Preis ergattert.
Die Jury des Effizienz-Preises der Schweizer Werbung (EFFIE) hat Advico Young & Rubicam (AY&R) für die Kampagnen 2004 und 2005 von Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein einen Bronze-Effie-Award verliehen.

Zugleich haben dieselben Plakate auch Widerspruch ausgelöst, der aber beigelegt werden konnte: Eintreten für Menschenrechte ist nicht subversiv. Brot für alle und Fastenopfer weisen die Vorwürfe der kolumbianischen Regierung entschieden zurück, sie unterstützten die Guerillaorganisation FARC. Damit nahmen die beiden Hilfswerke Stellung zu einer in den Medien verbreiteten Meldung. Sie begrüssen, dass sich die kolumbianische Regierung von dem Vorwurf distanziert hat.


Menschenrechte Empowerment: ein Schlüsselwort der Aktion 2006. Es bedeutet, dass benachteiligte Menschen aus eigener Kraft ihre Handlungsspielräume erweitern, ihre Machtlosigkeit überwinden und sich Rechte verschaffen können. Denn Menschenrechte müssen errungen und durchgesetzt werden.

Gleichstellung: ein weiteres Schlüsselwort. Denn Menschenrechte gelten für alle Menschen. Nichtsdestoweniger sind Frauen massiv schlechter gestellt als Männer. Frau sein bedeutet in vielen Ländern weniger Lebenschancen zu haben - in der Gesundheitsversorgung und Schulbildung benachteiligt zu werden.

Indigene Völker: Angehörigen indigener Völker ergeht es oft ähnlich. Darum braucht es Rechtsnormen, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Benachteiligungen von Frauen und indigener und anderen Gemeinschaften antworten. Diese spezifischen Rechte erfordern besonderen Einsatz.

Zugang zu sauberem Wasser: Die Privatisierung und Verteuerung von Wasser einerseits und die Verschmutzung von Trinkwasser andererseits als auch mangelhafte oder fehlende Wasserleitungen und vieles mehr macht den Zugang zu sauberem Wasser zu einem dringenden Menschenrecht. Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund hat die » Ökumenische Wassererklärung mitunterzeichnet.

» Konferenz zur Wasserthematik OeME Bern-Jura-Solothurn
Beispiele » »Chiapas (Mexiko, HEKS)

» »Naher Osten (HEKS)

» Palästina/Israel (OeME Bejuso)

» »Kinder in Tansania
Downloads Unten finden Sie folgende Dokumente:
- Theologische Reflexion von Luzia Sutter Rehmann
- Erklärung der Menschenrechte
- Glossar zu den Menschenrechten

Eine Webadresse zur Differenzierung des Begriffs der Menschenrechte.

» Freiheitsrechte und soziale Menschenrechte (Differenzierungen)
Dokumente
 
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 06.12.2010    
aktualisiert mit kirchenweb.ch