Marga Bührig-Förderpreis geht an Meehyun Chung

Ruth Epting mit Meehyun Chung, Genderstelle mission 21<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>116</div><div class='bid' style='display:none;'>1351</div><div class='usr' style='display:none;'>33</div>

Ruth Epting mit Meehyun Chung, Genderstelle mission 21

Ausgezeichnet mit dem Marga Bührig – Förderpreis wurde 2013 Pfarrerin Dr. Meehyun Chung für ihr Buch „Reis und Wasser. Judith Wipfler traf sie zum Gespräch. Eine feministische Theologie in Südkorea“. Gut verständlich und mit grossem Fachwissen teilt Meehyun Chung koreanische Frauengeschichte, Rituale und Mythen und vermittelt davon, was ihr daraus befreiend und frohbotschaftlich erscheint.
Doris Brodbeck,
Hier das Radio Interview mit Judith Wipfler:
» http://www.srf.ch/sendungen/perspektiven/reis-und-wasser-eine-befreiende-botschaft-aus-suedkorea

Gut verständlich und mit grossem Fachwissen teilt Meehyun Chung koreanische Frauengeschichte, Rituale und Mythen und vermittelt davon, was ihr daraus befreiend und frohbotschaftlich erscheint.
Die Preisverleihung findet am 18. Oktober 2013 um 18.30 im Literaturhaus Basel, Barfüssergasse 3, Basel statt.
Am Samstag 19. Oktober wird ein Seminartag mit der Preisträgerin stattfinden, an dem sie ihre Arbeit genauer vorstellt und die Gelegenheit besteht mir ihr ins Gespräch zu kommen.

Die koreanische Theologin Meehyun Chung

Meehyun Chung leitete von Anfang 2005 bis März 2013 die Stabsstelle Frauen und Gender von mission21 und wurde im April 2013 als erste weibliche Chaplain und Professorin für systematische Theologie nach Seoul berufen. Sie zeichnete bei mission21 verantwortlich für die Herausgabe des Frauenbriefs, der in vier Sprachen erscheint und bei mission21 gratis abonniert werden kann. Sie promovierte 1995 über Karl Barth aus koreanischer Perspektive. Sie war Herausgeberin von "Contextual Theology - Voices of West African Women" und mit Elisabeth Miescher Co-Herausgeberin der Festschrift zum 90. Geburtstag von Ruth Epting "Weaving Dreams - Träume weben". Mit ihrem Buch "Reis und Wasser" in deutscher Sprache ist ihr eine eindrückliche Einführung in feministische Ansätze im koreanischen theologischen Kontext gelungen.

Meehyun Chung für ihr Buch „Reis und Wasser. Eine feministische Theologie in Südkorea“ (Frank&Timme, 2012)

Der Marga Bührig-Förderpreis

Pfarrerin Clara Moser, Pratteln BL ist Präsidentin der Marga Bührig-Stiftung, die jährlich den Marga Bührig-Förderpreis für feministisch-befreiungstheologische Arbeiten verleiht. Das Preisgeld beträgt 5'000 Fr. Weitere Stiftungsrätinnen sind: Brigitte Becker, Prof. Dr. theol. Luzia Sutter Rehmann, Dr. theol. Doris Strahm, Sabine Kubli Fürst und Monika Hungerbühler.

Die Theologin Dr. Marga Bührig, eine der Pionierinnen der Feministischen Theologie in der Schweiz, hat sich in der weltweiten Kirche und in der Schweiz für Gerechtigkeit und eine befreiende Theologie eingesetzt. Der Förder-Preis der Marga Bührig-Stiftung bezweckt die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der feministischen Befreiungstheologie sowie das Bekanntmachen der Forschungsergebnisse.
Der Preis wird an Forscherinnen und Autorinnen verliehen, deren Arbeiten einen eigenständigen Beitrag auf dem Gebiet der feministischen Befreiungstheologie darstellen, wissenschaftlich fundiert sind und gesellschaftspolitische Relevanz aufweisen.
» www.marga-buehrig.ch

Daten der beiden Veranstaltungen mit Meehyun Chung in Basel:

Marga Bührig-Förderpreis 2013
Preisverleihung & Workshop mit der Preisträgerin

Preisverleihung an Meehyun Chung
Seit 1999 wird der Marga Bührig-Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der feministischen Theologie/Befreiungstheologie vergeben. Preisträgerin in diesem Jahr ist die Theologin Meehyun Chung; ausgezeichnet wird sie für ihr Buch «Reis und Wasser. Eine feministische Theologie in Südkorea». Gut verständlich und mit grossem Fachwissen teilt Meehyun Chung koreanische Frauengeschichte, Rituale und Mythen und vermittelt davon, was ihr daraus befreiend und frohbotschaftlich erscheint.
Dr. Meehyun Chung, Pfarrerin der Presbyterianischen Kirche Südkoreas, studierte Deutsche Literatur und Evangelische Theologie in Seoul und promovierte 1993 in Basel zu Karl Barth und Josef Lukl Hromádka. 2006 erhielt sie als erste Frau den Karl-Barth-Preis der Union Evangelischer Kirchen in der EKD. 2005 bis 2013 leitete sie die Stabstelle «Frauen und Gender» bei mission21, Evangelisches Missionswerk Basel. Seit März 2013 ist sie Professorin für Systematische Theologie und Universitätspfarrerin an der Yonsei Universität.

Fr, 18. Oktober 2013, 18.30 Uhr

Ort: Literaturhaus Basel, Barfüssergasse 3
Eintritt: frei
Veranstalterin: Marga Bührig-Stiftung

Workshop: Die Macht der Schrift, Sprachmächtigkeit und Gender
Wie wirken Schrift und Sprache als Mittel der Kommunikation in Gesellschaft, Religion und Kultur? Was hat welche Definitionsmacht, um Religiosität und Kultur zu formen? Wo ist der Massstab, mit dem Normen und Werte in unserer Gesellschaft bewertet werden?
Auf diese Fragen aus Gendersicht einzugehen, ist der Ausgangspunkt dieses Workshops.

Sa, 19. Oktober 2013, 9.30–12.00 Uhr

Ort: Forum für Zeitfragen, Leonhardskirchplatz 11, Basel
Kosten: CHF 25.–

Anmeldung: für den Workshop bis 16.10.2013 an das FORUM, T 061 264 92 00 oder . Eine Anmeldebestätigung wird nicht verschickt.
Veranstalter: Marga Bührig-Stiftung, Forum für Zeitfragen, mission 21, IG Feministische Theologinnen, Projekt Frauentheologie Basel, Fachstelle für Genderfragen und Erwachsenenbildung der ERK BL
 
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 13.11.2013    
aktualisiert mit kirchenweb.ch