Weihnachtskampagne von HEKS

HEKS Kampagne 2022: Für eine friedliche Zukunft (Foto: Kirche Schweiz)

HEKS Kampagne 2022: Für eine friedliche Zukunft (Foto: Kirche Schweiz)

"Für eine friedliche Zukunft" lautet der Titel der Weihnachtskampagne von HEKS. Die Flyer werden ab Mitte Oktober versandt. Im Fokus stehen Friedensbemühungen in der Ukraine, in Israel-Palästina und in Kolumbien.
Doris Brodbeck,
Die humanitäre Krise in der Ukraine mag im Moment unsere grösste Aufmerksamkeit erhalten. Doch es gibt noch viele andere Orte auf der Welt, wo Menschen unter Konflikten leiden. Sie kosten nicht nur Menschenleben, sondern haben auch tiefgreifende, langfristige Folgen für die betroffenen Länder und Gesellschaften. Aus diesem Grund steht HEKS in vielen Regionen der Welt Menschen bei, die unter Konflikten leiden und unterstützt Bewegungen, die sich für den Frieden stark machen.

Zum Beispiel in Israel und Palästina. Dort leidet vor allem die junge palästinensische Bevölkerung. Die Arbeitslosigkeit ist hoch und es gibt kaum Perspektiven für junge Menschen. Mit Projekten wie «Station J» in Ost-Jerusalem unterstützt HEKS palästinensische Jugendliche dabei, den Einstieg in die Arbeitswelt zu finden und ihre soziale Ausgrenzung zu überwinden.

» www.heks.ch/frieden-foerdern
 
Bereitgestellt: 01.10.2022     Besuche: 49 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch