Videos zum Welt-Lepra-Sonntag

Doris Brodbeck,
Am Sonntag 31. Januar 2021 ist Welt-Lepra-Sonntag. Die Evangelische Lepramission bietet mit zwei Videos berührende Einblicke in ihre Arbeit in Indien. Sie erzählt von Mary, die bei der Lepramission eine Berufslehre als Mechanikerin macht und von Nutan, die an Lepra erkrankte und umfassende Hilfe bekommt.
Es stehen auch » Predigtbausteine und Powerpointvorlagen zum Welt-Lepra-Sonntag zur Verfügung

Die Evangelische Lepra-Mission Schweiz engagiert sich als christlich-humanitäre Organisation seit über 110 Jahren. Obwohl es unterdessen gute Medikamente gibt, ist die Lepra noch lange nicht ausgerottet, Kranke werden immer noch stigmatisiert und ausgegrenzt. Die Evangelische Lepra-Mission hilft in Bangladesh, Indien, Nepal, Niger und der D.R. Kongo, Leprakranke mit Medikamenten zu versorgen und ihnen nach dem Beispiel von Jesus ganzheitlich zu helfen. Sie hilft Menschen, die wegen Lepra oder Behinderung ausgegrenzt sind und arbeitet mit ihnen zusammen, um sie aus der Krankheit und Armut in ein selbstständiges und würdiges Leben hineinzuführen.

Corona
Wegen der Ausgangssperre können Leprapatienten nicht zu der dringend notwendigen Behandlung ins Spital kommen, sagt eine Ärztin in Nepal. Die Krankheitsverläufe sind deshalb schlimmer. Ausserdem sind Patienten, die an den Nebenwirkungen der Lepra-Medikamente leiden, besonders gefährdet in Bezug auf Corona. Die Evangelische Lepra-Mission setzt sich für die nötige medizinische Hilfe ein und hilft so, Leben zu retten.

» http://www.lepramission.ch
 
Bereitgestellt: 01.01.2021    
aktualisiert mit kirchenweb.ch