Dokumentarfilm "Eldorado" von Markus Imhoof

Film Eldorado —  Markus Imhoof<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>77</div><div class='bid' style='display:none;'>2665</div><div class='usr' style='display:none;'>33</div>

Der ergreifende Film "Eldorado" über Flüchtlinge auf ihrer Flucht in die Schweiz führt auch nach Riggisberg in den Kanton Bern, wo sich der reformierte Pfarrer mit einer Freiwilligengruppe für die Eritreer engagiert.
Doris Brodbeck,
Ausgehend von seiner persönlichen Begegnung mit dem italienischen Flüchtlingskind Giovanna im 2. Weltkrieg erzählt Markus Imhoof, wie Flüchtlinge und Migranten heute behandelt werden: auf dem Mittelmeer, in Italien und in der Schweiz.

Am 22. Februar 2018 feierte der Film Weltpremière an der Berlinale in Berlin. Am 8. März 2018 kommt er in die Schweizer Kinos. Der Schweizer Regisseur Markus Imhoof machte sich bereits einen Namen mit "Das Boot ist voll" (2004) über die Schweiz im zweiten Weltkrieg und "More than Honey" über das Bienensterben (2012).

Trailer von Eldorado: » http://princefilm.ch/de/video/eldorado/
» Kinoprogramm

» reformiert. über die Filmaufnahmen in Riggisberg
 
Autor: Doris Brodbeck     Bereitgestellt: 06.03.2018    
aktualisiert mit kirchenweb.ch